Permalink

0

macOS: Programme mit Systemstart automatisch ausführen

Verbleibende Lesezeit: 2 Minuten

Von Windows her kennen Sie die Autostart-Funktion, aber wie funktioniert das genau unter macOS, wenn Sie ein Programm automatisch mit dem Systemstart ausführen möchten und das Programm keinen entsprechenden Menüeintrag hat, mit dem sich dies bewerkstelligen lässt? Lesen Sie es in diesem Artikel 😉 

 

Programme automatisch mit dem Systemstart auszuführen ist auch beim Mac kein großes Geheimnis, es ist lediglich ein wenig anders zu konfigurieren im Gegensatz zu Windows.

Rufen Sie auf dem Dock die „Systemeinstellungen“ auf und klicken Sie auf das Symbol „Benutzer & Gruppen“.

Sofern auf Ihrem Rechner mehrere Benutzer vorhanden sind wählen Sie einfach links den Benutzer aus, für den das Programm beim Systemstart geladen werden soll.

Klicken Sie anschließend, wie auf nachfolgendem Screenshot zu sehen, auf „Anmeldeobjete“:

Klicken Sie auf "Anmeldeobjekte", um die Ansicht zu wechseln.

Klicken Sie auf „Anmeldeobjekte“, um die Ansicht zu wechseln.

Klicken Sie anschließend, wie im nachstehenden Screenshot zu sehen, auf das „+“-Zeichen, um einen weiteren Eintrag hinzufügen zu können :

Klicken Sie auf das "+"-Zeichen, um ein neues Programm hinzuzufügen.

Klicken Sie auf das „+“-Zeichen, um ein neues Programm hinzuzufügen.

Es öffnet sich ein neues Dialogfenster. Wählen Sie in diesem Fenster nun die Anwendung aus, die später mit dem Systemstart ausgeführt werden soll. In diesem Beispiel verwende ich das Screenshot-Tool „Lightshot“:

Wählen Sie das gewünschte Programm aus. In diesem Beispiel ist es "Lightshot".

Wählen Sie das gewünschte Programm aus. In diesem Beispiel ist es „Lightshot“.

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Hinzufügen“. Das wars.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.